Stadtgestaltung

Erfreuliche Wende: Rot-Kreuz-Villa bleibt erhalten!

Nachdem wir in unserem Brief an das BDA auf die Dringlichkeit der Unterschutzstellung der ehemaligen Rot-Kreuz-Bezirksstelle (Ludwig-Stöhr-Straße 7) hingewiesen haben, scheint deren Erhalt nun erfreulicherweise gesichert zu sein. Anstelle des drohenden Abrisses eines weiteren historischen Gebäudes im Zentrum St. Pöltens dürfte das neben denkmalgeschützten Bauten stehende Haus nun erhalten bleiben und somit ein geschlossenes Ensemble des Alt-St.Pöltner Stadtbilds entlang der Promenade gesichert sein.

Bürgermeister Stadler im Wortlaut: „Mit dem Abriss dieses Hauses wäre ein wesentlicher Teil des charakteristischen Häuserensembles in Bereich der Promenade und des Schießstattrings sowie ein Stück Identität St. Pöltens verloren gegangen.“ Ein Kindergarten und eine Filiale der Volkshochschule sollen das Haus demnächst mit Leben füllen. Den ganzen Artikel könnt ihr hier nachlesen.

Wir werden auch weiterhin für den Erhalt einer lebenswerten Stadt kämpfen und am 20.10.2018 der Frage nachgehen, wie sich St. Pöltens Zentrum verändert und wo es – wie im Falle der Rot-Kreuz-Villa – aktives Engagement für eine positive und nachhaltige Gestaltung der Stadt braucht!

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.